Wieviel darf man steuerfrei aus den USA mit nach Hause bringen?

01.04.2010 10:09von: Malte Waldow

Miniature Airport - by Sparkys - from FlickrJeder kennt das mulmige Gefühl, wenn er am Flughafenausgang den „grünen Kanal“ nimmt, obwohl klar ist, dass man viel zu viele neue Sachen gekauft hat und hofft: Bitte nicht mich kontrollieren!

Das man zu dem Zeitpunkt schon lange beobachtet wurde, wissen wir mittlerweile aus den zahlreichen TV-Doku-Sendungen.

Aber was ist nun erlaubt? Und was wenn man mehr dabei hat?

Der Zoll hat dazu eine Infoseite mit den Zollfreigrenzen. Danach dürfen Waren im Wert von bis zu 430 Euro zoll- und steuerfrei eingeführt werden. Aber vorsicht: Hat man einen Gegenstand mit einem Einzel-Wert von über 430 Euro dabei (iPhone, Laptop, Kamera, etc), so muss dieser komplett versteuert werden! (s. Absatz „Besonderheiten zu den Wertgrenzen“ auf der Seite vom Zoll)

Und was zahlt man an Einfuhrabgaben?

Da wir in Deutschland sind, gibt es dazu natürlich ein umfassendes Regelwerk. ;-) Weiterführende Links und Infos findet man auf der Zoll-Seite. Die wichtigsten Regeln:

1.) Bei einem Warenwert bis 700 Euro (abzüglich der Freigrenze von 430 Euro = 270 Euro Warenwert) zahlt man einen pauschalen Zollsatz von 17,5%! Zuzüglich 19% Einfuhrumsatzsteuer! Das wären 107,53 Euro! Also 39,83% Abgaben!

2.) Bei einem Warenwert über 700 Euro (abzügl. Freigrenze) ist die Verzollung aufwändiger. Dabei muss für jeden Gegenstand die Zolltarifnummer ermittelt werden. Für Autoteile schwanken die Zollsätze zwischen 1,5% und 4,5%. Alles natürlich zuzüglich 19% Einfuhrumsatzsteuer. Dann muss man sich bei der Einfuhr aber auf längere Abwicklungszeiten gefaßt machen.

3.) Bringt man Waren zum Weiterverkauf mit, also nicht als Geschenk oder zur Eigennutzung, gibt es KEINE FREIGRENZE! Hier müssen alle Waren ab dem ersten Euro versteuert werden. Nach Zolltarifnummer natürlich. Wer also 3 Lenkräder dabei hat und auf Eigenbedarf „plädiert“ könnte durchaus Probleme mit der Glaubwürdigkeit bekommen. ;-)

TIPP 1:

Wenn man Waren im Wert über 430 Euro mitbringt, dann UNBEDINGT DEN ROTEN KANAL beim Ausgang wählen! Auch wenn man unsicher ist. Denn ansonsten erhebt der Zoll einen Strafzoll in bis zu gleicher Höhe der zu zahlenden Abgaben.

TIPP 2:

Wenn schon Waren im Wert von über 430 Euro mitgebracht werden sollen, dann bitte gleich über 700 Euro einführen. UND ALLE RECHNUNGEN GRIFFBEREIT HABEN! So spart man bei den Abgaben einiges an Geld! Und für das geliebte US-Car entsprechende Teile und Schnick-Schnack mitzubringen ist ja nicht schwer.