Weihnachtsgeschenk für Biker: Das TÜV-Buch Motorrad

08.12.2010 10:47von: Malte Waldow

Wer Motorrad fährt, will sein Bike auch „individualisieren“. Aber was darf man, was nicht? So ein wenig Kopfzerbrechen macht man sich doch, wenn es zum TÜV geht und meistens folgt dann die Enttäuschung. Aber warum ist das so?

Wer weiß heute schon, was erlaubt ist und was nicht? Dieses Buch beseitigt die Unklarheiten. Es hilft mit wertvollen Tipps und erspart möglichen Ärger und Enttäuschungen bei der Zulassung oder Abnahme. Hierzu weist Frank-Albert Illg den Weg durch den Paragrafen-Dschungel der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (St-VZO) und der relevanten EG-Vorschriften. Er erläutert die relevanten Begriffe und Vorschriften und zeigt anschaulich, was bei An- oder Umbau von Fahrzeugteilen beachtet werden muss.

Vom Ansaugtrichter über Gabelfeder und Kraftstofftank bis hin zum Zusatzscheinwerfer zeigt das Buch, wo das Regelwerk Spielraum für Individualisten bietet. Darüber hinaus gibt es wertvolle Tipps für die Umrüstung importierter Fahrzeuge, zeigt, welche Regelungen für Oldtimer bestehen und in welchen Fällen Ausnahmegenehmigungen erteilt werden.

Wertung: KAUFEN. Gehört in jedes Biker-Bücherregal.
Preis: 12.80 Euro / ISBN: 3824908093
» Link zu Amazon: Das TÜV-Buch Motorrad von Frank-Albert Illg