Ein Autoclub-Schild wie bei den Amis. Das wär´s, oder?

15.10.2009 12:27von: Malte Waldow

Plaque Beispiel der Creative Casting Company, Tacoma, WA Ihr hab doch sicherlich auch schon bei einigen der US-Autoclubs die Schilder gesehen, die meist unter der Stoßstange hängen, oder auf der Hutablage liegen und die Zugehörigkeit dokumentieren. Nur wo bekommt man die? Ich hab einen Hersteller ausfindig gemacht. Ob das Angebot günstig ist oder nicht, kann ich nicht sagen. Vielleicht hast Du noch eine andere Adresse? Dann schick Sie mir bitte per Mail, oder schreib einen Kommentar.

Aber jetzt zu den Schildern. Die Dinger heißen „plaques“ und werden aus Alu oder Bronze gegossen, lackiert und dann selektiv wieder „freigemacht“. So ein „Standard-Club-Plate“ kostet bei Creative Casting Co. (Tacoma, Washington) 100$ für die Vorlage und 18$ pro Schild. Bei 10 Stück würde der Spaß also bummelig 30$ pro Stück kosten, wobei mit Versand, Zoll und Steuern wahrscheinlich 50 Euro draus werden. Für eine exclusive Kleinserie, find ich das nicht zu teuer. Aber welches Motiv?